Rezension: Fitness für Kopf und Körper

Buchcover Fitness für Kopf und Körper

Die frühe Dunkelheit im Winter, ein brüllend heißer Sommer oder Schwangerschaft und Baby sind nur wenige Gründe, die einem vom Reiten abhalten. Doch Pferde sind nicht nur zum Reiten da – auch wenn die meisten von uns ihre Pferde mit Sicherheit vor allem deswegen haben. Du kannst dein Pferd aber auch ganz wunderbar mit Bodenarbeit fit halten.

Seit rund eineinhalb Jahren besteht mein Pferdetraining primär aus Bodenarbeit. Der Grund dafür ist mein Kind. Erst hochschwanger und jetzt die meiste Zeit mit Baby/Kleinkind in der Trage am Stall, bleibt mir gar keine andere Möglichkeit, als mein Pferd vom Boden aus fit zu halten und zu trainieren. Ich würde sagen, dass ich etwa dreiviertel der gemeinsamen Zeit vom Boden aus arbeite und den Rest reite.

Was ich an der Bodenarbeit schätze: Sie ist wahnsinnig abwechslungsreich. Ob Seitengänge, Longenarbeit, Intrinzen-Training oder Zirzensik – es gibt so viele tolle Dinge, die ich vom Boden aus mit meinem Pferd machen kann, um Muskeln aufzubauen und gemeinsam Spaß zu haben. So wird oft nach dem „ernsten“ Training (mit ernst meine ich beispielsweise eine Einheit mit dem Schwerpunkt auf den Seitengängen) ein bisschen „gespielt“: Flehmen, Spanischer Gruß, Podesttraining, Wippen oder Hütchen umkippen. Dinge, die zum Teil auch körperlich anstrengend sein können, die vor allem aber auch den Kopf herausfordern.

Und genau darum geht es auch in dem eBook Fitness für Kopf und Körper – Mit positiver Verstärkung zu einem motivierten und harmonischen Miteinander von Dr. Ruth Katzenberger-Schmelcher (Team Shettysport und PFERGO) und Tanja Pöschl (Tash-Horseexperience). Sie stellen viele tolle Ideen vor, wie du dein Pferd auch bei Dunkelheit, bei Hitze, bei Matsch, mit Babybauch oder mit Kind in der Trage auf dem Rücken sinnvoll beschäftigen kannst. So findest du beispielsweise Koordinationsübungen, Übungen mit Pferdewippe, der Pflusig-Matte und Balance Pads und Konzentrationsübungen wie etwa „Dinge tragen“.

Beide Autorinnen arbeiten mit ihren Pferden mit positiver Verstärkung (Clickertraining) und stellen auch zu Beginn des Buches das Konzept der positiven Verstärkung vor. Das beginnt bei der Frage wie Pferde lernen und warum positive Verstärkung so effektiv ist, welches Clickerfutter besonders gut geeignet ist, wie die richtige Futterposition aussieht, was es mit Signalen und Signalkontrolle auf sich hat und wie du dein Timing verbessern kannst. Denn: Nur weil man mit Keksen arbeitet, heißt es nicht, dass man ohne Regeln trainiert. Ganz im Gegenteil, gerade dann sind Regeln und Konsequenzen sehr wichtig (wie du auch in meinem Interview über Fehler beim Clickertraining lesen kannst).

Rezension des Buches Fitness für Kopf und Körper

Was ich an „Fitness für Kopf und Körper mag“

Was mir an Fitness für Kopf und Körper am meisten gefällt und womit sich dieses eBook von den vielen anderen Clickerbüchern (eins stelle ich dir hier vor) unterscheidet, ist der Aspekt der Achtsamkeit, der immer wieder auftaucht und das harmonische Miteinander mit dem Pferd in den Mittelpunkt rückt. So zeigen die beiden Autorinnen mit ihrem eBook Möglichkeiten auf, wie du besser auf dein Pferd eingehen und ein Miteinander entwickeln kannst, mit dem ihr aneinander wachsen könnt.

Was ich ebenfalls mag: Das Buch ist wunderbar verständlich und praxisnah geschrieben. Sowohl der theoretische Teil über das Pferdetraining mit positiver Verstärkung, als auch der praktische Teil mit den Übungen sind gut nachvollziehbar. Besonders schön ist, dass die einzelnen Übungen nicht nur Schritt für Schritt erklärt sind, sondern dass auch erläutert wird, welchen Effekt sie haben und warum sie gut sind (für Pferd und Reiter).

Fazit

Fitness für Kopf und Körper ist ein richtig tolles eBook, das ich dir sehr empfehlen kann. Ganz gleich, ob du schon Clickererfahrung hast, Clickerneuling bist oder dich gar nicht für das Training mit positiver Verstärkung interessierst – du erhältst von den Autorinnen jede Menge Ideen und Anregungen, wie du das Training mit deinem Pferd abwechslungsreicher gestalten kannst und bekommst Gedankenanstöße, wie du (noch) achtsamer wirst im Umgang mit deinem Pferd.

Mein einziger Kritikpunkt: Es ist ein eBook. Und als Literaturwissenschaftlerin hege ich eine sehr große Leidenschaft für das gebundene Buch (und bin auch ein wenig stolz auf meine Büchersammlung).

Aber ich sehe auch einen Vorteil im eBook: Wenn du es auf dein Handy geladen hast, kannst du auch am Stall ganz leicht etwas nachschlagen und dir die Übungen noch einmal durchlesen.

Wenn auch du Fitness für Kopf und Körper von Ruth und Tanja lesen möchtest, dann findest du das eBook hier im Shop der Pferdeflüsterei* (Affiliate Link).

Danke an Pferdeflüsterei für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.